Damen siegen deutlich gegen den 1. FC Köln 2

Spielbericht

Am Sonntag spielten unsere Damen in heimischer Halle gegen den 1. FC Köln und holten einen wichtigen Sieg.
In den ersten Minuten fiel kein Tor- geschuldet war dies der guten Abwehr unserer Damen. Nur vorne kam es zu technischen Fehler. Nachdem das erste Tor in der 6. Minuten durch Helena fiel, kamen unserer Damen in die Partie und spielten mit mehr Tempo nach vorne. Nach fast 10 Minuten fiel das erste Tor des 1. FC Köln. Unsere Mädels spielten weiterhin vorne mit viel Druck und standen in der Abwehr gut. Nachdem dritten Tor des 1. FC Kölns, blieb dieser ca. 8 Minuten torlos und unsere Damen zeigten gute 1:1 Aktionen, wodurch einige 7-Meter geholt werden konnte. Unsere Damen trafen vier weitere Male das Tor (12:3), bis das vierte und letzte Tor des 1. FC Kölns für die 1. Halbzeit fiel. Halbzeitergebnis war 14:4. Zusammenfassend war die erste Halbzeit vom Tempospiel unserer Damen, einer guten Mareike im Tor, die drei Siebenmeter in Folge hält und der standhaften Abwehr geprägt.
In der Halbzeitpause wurde durch Olli Geib darauf hingewiesen, nicht den Kopf zu verlieren und an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Die Abwehr solle hinten noch mehr anfassen und vorne durch Stoßen und TGs gepunktet werden.
Der Anfang der zweiten Halbzeit verlief dann allerdings schleppend. Der 1. FC Köln war motiviert den 10-Tore Rückstand wieder aufzuholen und zeigte dies auch in der Abwehr. Hinzu kam, dass unsere Damen ihr Tempospiel aus der ersten Halbzeit nicht mehr durchziehen konnten und der 1. FC Köln im Gegenzug einige TGs gelaufen ist. Dadurch konnten sie bis auf 16:11 ran kommen. Unsere Damen zeigten Kampfgeist und ließen sich nicht beirren. Nach der 43. Minuten fingen sie sich und standen in der Abwehr wieder gut. Vorne machten sie wieder Druck und durch viele 1:1 Aktionen sowie ein gutes Zusammenspiel konnten unsere Damen ihre Führung weiter ausbauen. Schlussendlich haben unsere Damen souverän und mit einer guten mannschaftlichen Leistung sowie großem Kampfgeist das Spiel mit 24:17 gewonnen und den Geburtstagskindern Mareike und Kathi ein schönes Geschenk gemacht.
Herzlichen Glückwunsch nochmal an die beiden! Danke an Frank für die Bilder vom Spiel.

Für die HSG Refrath/Hand spielten und trafen: Lara Wegner und Mareike Welling im Tor – Diana Brandes (4), Helena Nünning (5/2), Kathrin Nicolai (3), Melina Couwenberger (1), Jennifer Berghausen, Steffi Berghausen, Nina Schopen (3), Laura Tillenkamp (1), Dana Schäfer (2), Jana Asselborn (5/4).