Damen vs. HV Erftstadt

Spielbericht

An diesem Wochenende startete unsere 1.Damen in die neue Saison gegen den HV Erftstadt- einen Gegner der den Damen in der letzten Saison zwei äußerst unangenehme Niederlagen beibrachte.
Nach intensiver Vorbereitung im Training und einem weiterem erfolgreichen Testspiel am Donnerstagabend nahmen sich die Mädels und Trainer Oliver Geib für das erste Spiel vor, die Punkte in heimischer Halle zu behalten.

Die Damen aus Erftstadt haben sich auf einigen Positionen weiter verstärken können und haben insbesondere von der Auflösung der Oberligamannschaft der SG Ollheim/ Straßfeld profitiert.
Leider ließ die Konzentration nach dem Anfangspfiff recht schnell nach. Man bekam die kleine Rakete mit der Nummer 6 aus Erftstadt nicht direkt in den Griff und so konnte diese mehrere Tore aus dem Rückraum sowie durch Tempogegenstöße werfen. Auch durch unnötige Ballverluste konnten die Erftstädterinnen die Fehler der Damen zu ihren Gunsten nutzen und so gerieten die Mädels schnell in einen 0:4 Rückstand.

Einen Sahnetag hatte Dana Schäfer, die das Team mit sicheren Würfen von Rechtsaußen und vom 7 m Punkt im Spiel hielt und tolle 8 Tore warf. Insgesamt spielte die Mannschaft nach dem verschlafenen Beginn immer besser auf, lief dem Rückstand aus den ersten Minuten jedoch weiter hinterher.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit stellte Oliver Geib und Co- Trainerin Diana Brandes den Angriff auf 2 Kreisläufer um. Bis zur Pause konnten die Damen so ihren Abstand noch weiter verringern, ging aber letztendlich mit einem 3-Tore-Rückstand in die Halbzeit (9:12)
Nach der Halbzeit blieb man bei den 2 Kreisläufern und so kamen unsere Damen durch mehrere gute Aktionen zwischenzeitlich immer mal wieder bis auf 2 Tore heran.
Die Abwehr stand besser und Lara hielt im Tor wichtige Bälle.
Letztendlich kosteten die ersten verschlafenen Minuten mit zu vielen einfachen Fehlern den Damen heute ein Unentschieden oder aber auch ein Sieg. Trotzdem haben die Damen bis zur letzten Minute gekämpft und sich mannschaftlich geschlossen präsentiert. Auf dieser Leistung kann aufgebaut werden, so dass im nächsten Spiel hoffentlich etwas zählbares mitzunehmen ist!

Für die HSG spielten und trafen: Lara Wegner im Tor; Helena Nünning 2, Jenny Berghausen 2, Dana Schäfer 8/1, Lisa Kinzel 2, Jana Asselborn 1/1, Laura Tillenkamp 1, Nina Schopen 1, Steffi Berghausen 1, Lena Köster 1, Kathrin Nicolai, Alex Hantusch, Melina Couwenbergs