Spielbericht 1. Damen vs. HV Erftstadt

Spielbericht

Am Sonntag hieß es für die 1. Damen der HSG: Antritt bei dem HV Erftstadt. Die ersten Minuten des Spiels verliefen auf gleicher Höhe bis zur 12. Minute (4:4) konnte sich keine der beiden Mannschaften wirklich absetzen. Der Druck auf die gegnerische Abwehr stimmte und auch hinten in der Defensive stimmte meist das Timing. Dann kam ein Bruch in das Spiel der HSG Damen, viele technische Fehler und auch Fehlwürfe auf das gegnerische Tor verhinderten dass die Damen den Anschluss an die Erftstädter halten konnten. In der 20. Minute konnte der HVE sich mit 9:6 absetzen. Vor der Pause konnten die Damen kurzzeitig auf ein 9:7 verkürzen aber die Erftstädter gelang ein Torabschluss nach dem anderen, wobei die technischen Fehler der HSG immer wieder Tempogegenstöße der HVE begünstigte. Hinten in der Abwehr gelang es Erftstadt immer wieder platzierte Würfe aus dem Rückraum zu werfen. Auch das Anspiel der Erftstädter an ihren Kreis brachte die Hander Damen zur Pause in einen 14:8 Rückstand.

In der Halbzeit appellierte Trainer Olli an sein Team und so starteten die Mädels in die zweite Hälfte. Aber an ein Herankommen war nicht zu denken. Vorne im Angriff verlor man zu viele Bälle die der HVE in Tempogegenstöße verwandelte. Hier waren Mareike in der ersten Halbzeit und Lara in der zweiten Hälfte auf sich alleingestellt. In der 45. Minute stand es so 22:12 für den HV Erftstadt. Am Ende ziehen die Damen der HSG eine traurige Bilanz im Angriff von 47% technischen Fehlern und 29% Fehlwürfen. 43% der kassierten Tore waren Tempogegenstöße. Endstand war folgerichtig 30:15 für den HV Erftstadt.

Es spielten im Tor: Mareike und Lara, im Feld: Diana, Kathy, Jana, Yvi, Alex, Jenny, Milli, Nina, Laura jeweils 1, Anna 2, Dana 4/1, Helena