Spielbericht Pulheimer SC - SV Blau-Weiß Hand 23:25 (12:14)

Das Auswärtsspiel beim Pulheimer SC war, wie erwartet, ein hartes Spiel mit dem besseren Ausgang für die Hander Damen.

Die Gastgeber haben in eigener Halle eine deutlich stärkere und jüngere Mannschaft ins Rennen geschickt, als es im Hinspiel der Fall war. Dementsprechend war das Spiel auf beiden Seiten von Tempohandball geprägt, so dass sich insbesondere in der ersten Halbzeit ein rascher Schlagabtausch entwickelte, in der sich bis zur 15. Minute keine Mannschaft absetzen konnte (9:9). Dann gelang den Hander Mädels ein 3-Torelauf zur 9:12 Führung, da die Abwehr nun deutlich sicherer stand. In die Halbzeitpause konnte eine 12:14 Führung mit in die Kabine genommen werden. Andreas forderte in der Halbzeitansprache weiterhin mit hohem Tempo zu spielen und die Spielkonzepte abzurufen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das enge Spiel weiter, wobei den Blau-Weißen einige sehenswerte Kombinationen gelangen. Am Ende konnten die Damen in einem kampfbetonten, schnellen Handballspiel erneut 2 Punkte mit nach Hause nehmen und gewannen mit 23:25.

Für die Blau-Weißen spielten und trafen:
Mareike Welling und Jenny Hellenbach im Tor; Helena Nünning 6, Caro Jütten 4/4, Lisa Kinzel 4, Vicky Behr 3, Diana Brandes 2, Kathrin Nicolai 2, Dana Schäfer 2, Jenny Berghausen 1, Moni Stiel 1, Yvi Behr, Caro Scharr, Steffi Berghausen