Spielbericht SG Ollheim-Straßfeld

Spielbericht

Am Sonntagnachmittag machten sich unsere Damen auf den Weg zum nächsten Auswärtsspiel nach Swisttal. Ein Spiel über das noch lange nach Abpfiff diskutiert wurde.

Vor dem Spiel wies Oli nochmal daraufhin, dass man den Gegner nicht unterschätzen solle -trotz der Tabellenlage. Es müsse von Anfang an mit 100% gespielt werden.
In der Anfangsphase passierte genau das nicht, sodass der Gegner mit 8:0 in Führung ging. Erst in der 12 Minute brach Jana das Eis und erzielte das erste Tor.
Von dort an war es ein Spiel mit Schmerzen, Aggressivität und Frust. Die SG spielten mit hartem Körperkontakt und nicht immer mit fairen Mitteln.
Doch die HSG kämpfte und ließ den Kopf nicht hängen, sodass es zur Halbzeit 15:10 stand.

In der Kabine sprach Oli vorallem die Fehler in der Deckung an, da man sich zu leicht austricksen ließ. Der Kreisläufer sollte weiterhin so gut gedeckt, und vorne mit viel Druck, Tempo und 1:1 Aktionen gestartet werden.

Leider geschah auch das nur teilweise. Zwar wurden vorne mehr Zweikämpfe eingegangen, doch ließ man hinten Mareike und Lara alleine.
Auch wenn die Konzentration nachließ und so einige Pässe bei den Gegnern landeten, aber mit hohem Kampfgeist endete das Spiel mit 32:23.

Dass dieses Spiel nicht das angenehmste war, sieht man auch an den zahlreichen Strafen ( 5 mal Gelbe Karte, 12 mal 2-Minuten).
Trotz der Niederlage muss man unseren Damen zugestehen, dass sie trotz ihrer Fehler bis zum Ende gekämpft haben, was auch an allen 5 getroffenen 7 Metern zu sehen ist.
Ein weiterer Lichtblick war die gute Leistung von Anna Derwich, die erstmals für die HSG spielen konnte.
Die Mannschaft wird im Training weiter hart arbeiten und zuversichtlich auf das nächste Heimspiel blicken.

 

Gespielt und getroffen haben:

TW Wegner und Welling, Asselborn 9, Schopen 5, Nicolai 2, Hantusch 1, Couwenbergs 2, Schäfer 1, Nünning 1, Derwich 2, S.Berghausen, Tillenkamp

Spielbericht SG Ollheim-Straßfeld

Spielbericht SG Ollheim-Straßfeld

Steckbriefe der Spielerinnen