Pressebericht ASV SR Aachen II - HSG Refrath/Hand

Pressebericht

Landesliga: ASV SR Aachen II – HSG Refrath/Hand 23:13 (11:6). Nach dem 4:1-Start bekamen die Gäste Probleme mit der körperlich robusten Kreisläuferin des ASV. Aus heiterem Himmel leistete sich die HSG Ballverluste, die zum 4:7 führten. Trainer Oliver Geib nahm eine Auszeit und rüttelte seine Mannschaft wach. Der Anschlusstreffer zum 6:7 gelang, dann häuften sich die technischen Fehler: „Wir haben die Ballführende nicht aggressiv genug verteidigt“, sagt Geib.

Nach der Pause blieb die Fehlerquote hoch, die Bergischen übten zu wenig Druck auf das Aachener Tor aus. Wieder einmal konnten die Gäste die gegnerischen Abwehrspielerinnen nicht binden, zu selten wanderte der Ball in die Nahstellen. In den abschließenden acht Minuten testete der Coach verschiedene Formationen im Hinblick auf die nächste Saison.

HSG Refrath/Hand: Welling, Wegner; Nünning 1, Couwenbergs 2, Asselborn 2, J. Berghausen, S. Berghausen, Schopen 1, Tillenkamp 1, Hantusch, Behr 1, Derwich 5