Leider war das Glück gestern nicht auf unserer Seite. Die Herausforderung im gestrigen Spiel begann damit, dass Oberwiehl mit Harz am Ball spielt, was wir zwar im Vorhinein wussten, jedoch nicht trainieren konnten, da in unseren Trainingshallen Harzverbot herrscht. Wir haben stattdessen mit Harzspray trainiert, dass keine Rückstände auf dem Boden hinterlässt, dieses hat jedoch nicht ansatzweise so geklebt, wie das richtige Harz am Ball. Es hat somit einige Minuten gedauert, bis wir alle raus hatten, wie wir mit dem Kleber am Ball richtig umgehen.

Danach funktionierte es eigentlich ganz gut und wir kamen nach einem kleinen Rückstand zur Halbzeit bis auf ein Tor ran. Wir sind mit einem 10:9 Rückstand in die Halbzeit gegangen.

In der 2. Halbzeit war es ein richtiges hin und her, aber wir haben es leider nicht geschafft in Führung zu gehen, sondern immer nur auszugleichen. Hinzu kamen 4-5 sehr merkwürdige Entscheidungen der Schiedsrichter, die uns offensichtlich benachteiligt haben. Wir sind keine Mannschaft, die etwas vorschnell auf Schiedsrichter schiebt, jedoch haben sie in den paar Situationen deutliche Fehlentscheidungen getroffen. Leider, hat es dann auch gestern wieder nicht zu einem Sieg gereicht. Das Spiel endete 19:16 gegen uns.

Momentan belegen wir einen soliden 3. Platz, jedoch haben Platz 3-6 die gleiche Anzahl von Punken, wir haben lediglich eine bessere Tordifferenz.

Was dem Spiel gestern positiv anzumerken ist, ist unser Kampfwille den wir gestern hatten. Wir wollten den Sieg unbedingt und haben alles dafür gegeben. Hoffentlich können wir diese Stärke in die nächsten Spiele mitnehmen und dann auch wieder einen Sieg einfahren, um den 3. Platz zu halten!