Spielbericht HSG Merkstein

23:19 Heimsieg gegen die HSG aus Merkstein

Endlich sind die ersten 2 Punkte auch in der Steinbreche eingefahren worden.

Gestern zur besten Handballzeit trat die 1. Damen an um an den bisher gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Nachdem alle verbunden und zusammengeflickt wurden, konnte es dann auch losgehen.

Merkstein, nur mit 8 Spielerinnen angereist, legte vor und ging mit 0:2 in Führung. Es blieb auch die Einzige in dem Spiel. Nach und nach kamen die Ladies in Fahrt und überzeugten durch ihre robuste Abwehr. Zwar blieben wieder unzählige Chancen im Angriff ungenutzt, doch waren diese alle im Kollektiv herausgearbeitet und passten besser vom Timing als die Spiele zuvor...

Mit 9:7 ging es in die Halbzeit. In dieser wurde wieder verbunden und die bisher gemachten Fehler in Angriff und Abwehr analysiert.

Der zweite Durchgang gehörte dann auch komplett den Hausherrinen. Die Abwehr stand, der Angriff lies nur noch vereinzelte Chancen liegen und so setzte sich das #teamdamen1 auf 7 Tore 10 Minuten vor Schluss zu 21:14 ab.

Viel gibt es zu dem Spiel nicht mehr zu sagen. Die Damen sind nie in Gefahr geraten das Spiel aus der Hand zu geben, hatten immer eine Antwort in der Abwehr auf den Merksteinerangriff parat und haben ein solides Spiel abgeliefert...

Jetzt sind erst einmal 4 Wochen Spielpause, bevor es am 12.11. gegen den PSV Köln 2 geht. Diese Zeit wird die 1. Damen intensiv nutzen um sich auf die letzten beiden Spiele dieses Jahres vorzubereiten.