Spielbericht Pulheimer SC - SV Blau-Weiß Hand
Spielbericht Pulheimer SC - SV Blau-Weiß Hand
Spielbericht Pulheimer SC - SV Blau-Weiß Hand
Spielbericht Pulheimer SC - SV Blau-Weiß Hand
Spielbericht Pulheimer SC - SV Blau-Weiß Hand

Die Damen der HSG Refrath/ Hand haben mit ihrem neuem Trainer Olli den Merle-Cup des Vereins Rot-Weiß Merl in Meckenheim bei Bonn besucht.

Die Mannschaften des Turnieres waren in zwei Gruppen eingeteilt. In Spielen Jeder-gegen-Jeden sollten die Erst- und Zweitplatzierten in Halbfinalen gegeneinander antreten, danach wurden im Finale und im Spiel um Platz Drei die Turniergewinner ermittelt.

In der Vorrunde trafen die Damen auf die Gastgebermannschaft von Rot-Weiß Merl und konnten direkt im ersten Spiel mit 0:7 überzeugen.

Gegen die Kreisligamannschaft von Lülsdorf-Ranzel taten sich unsere Mädels dann doch deutlich schwerer. Durch ungenaue Abschlüsse und viele unnötige Ballverluste war es die ersten Minuten ein enges Spiel, welches die Kreisstädterinnen schlussendlich mit 4:1 gewinnen konnten.

Im letzten Vorrundenspiel trafen wir dann auf die Damen des TV Euenheims, die uns zwar spielerisch und körperlich deutlich unterlegen waren, doch aufgrund von Konzentrationsschwächen siegten die Damen „nur“ mit 0:3.

Somit sind unsere Mädels als Gruppenerster in das Halbfinale eingezogen, in welchem wir gegen den Gruppenzweiten der anderen Gruppe, den Godesberger TV, spielen sollten. Die Damen aus Godesberg sind letzte Saison aus der Verbandsliga abgestiegen und somit in der kommenden Landesligasaison ein neuer Gegner.

In diesem Spiel konnten wir im Angriff durch konzentriertere Abschlüsse überzeugen und konnten trotz einiger Unsicherheiten in der Abwehr mit 4:6 gewinnen und zogen somit glücklich ins Finale ein.

Im Finale stand uns die Spielgemeinschaft Lülsdorf/ Ranzel wieder gegenüber, die wir im bisherigen Vorrundenspiel mit 4:1 besiegen konnten. Unsere Gegner waren hochmotiviert, da sie, doch relativ unerwartet, den Landesligisten des HV Erftstadts im 7m-Werfen besiegt haben.
Gegen unsere Damen konnte die Spielgemeinschaft allerdings nur die ersten Minuten mithalten, bis unsere Damen die Oberhand gewannen und als Turniergewinner das Finale mit 7:3 für sich entschieden.

AlsTurniersieger des Merle-Cups bekamen die Damen neben einer riesigen Flasche Sekt auch ein Preisgeld überreicht.

Das Turnier hat viel Spaß gemacht und gezeigt, dass der neue Trainer Olli und die Damen auch bei Spielen schon gut harmonieren.

Für die HSG Refrath Hand spielten und trafen:
Mareike Welling im Tor; Diana Brandes (7), Helena Nünning (5), Lisa Kinzel (5), Vicky Ohlig (4), Yvi Behr (3), Moni Stiel (2), Jenny Berghausen (1), Steffi Berghausen, Kathrin Nicolai, Mia Gerfer und Jana Asselborn als FanJ

Da die Saison für alle Spielerinnen anstrengend war und seine Spuren hinterlassen hat, wurde für den Rest des Monats Mai eine Trainingspause vereinbart, um dann im Juni mit neuer Kraft und neuer Motivation die Vorbereitung für die nächste Saison zu starten.